Gegründet im November 1989 – Online-Ausgabe seit 2004Ausgabe Nr.150 - 02. Juli 2021

DIE VERBORGENE SCHÖNHEIT DER ALTEN KAPELLE

Halbfoto von mittlerem Fußbodenmuster, gespiegelt und Zusammenschnitt
Peter Ohl, Mai 2021

Ein Vorgriff auf den nächsten Bauabschnitt der Alten Kapelle. Wie können wir das interessante Plattenmuster des Fußbodens erhalten?
Erst nach Abschluss der Außenarbeiten, wenn der Innenraum beräumt und gesäubert ist, wird darüber zu beraten sein.


Der Förderkreis Friedhof Meerane informiert
Juni 2021 - Rege Bautätigkeit an der Alten Kapelle

Elke Hilgenfeldt vom Architekturbüro Scholz mit Tom Maihold u. Olaf Dippmann der Fa. Stuck u. Sanierbau Behrend und Petzold.
Wiedereinbau der von der Firma Holzspahn sanierten Fenster. Johann Schuffenhauer (auf der Leiter) und Martin Schreiter

28. Juni 2021 - Besuch von Carsten Köber auf der Baustelle
Bundestagsabgeordneter der CDU hat Fördermittelzusage im Gepäck

Foto links: Mitglieder des Förderkreises und des Kirchenvorstandes mit Pfarrer Sören Lange (re.) lauschen mit Bundestagsabgeordneten Carsten Körber den Erläuterungen von unserer Architektin Elisabeth Scholz (Mitte) zur Innensanierung der Kapelle. Foto: P. Ohl

Foto rechts: Carsten Köber im Gespräch mit Dr. Peter Ohl. Herr Körber setzt sich schon seit 2013 für die Sanierung unserer Kapellen aus dem Sonderprogramm Denkmalschutz des Bundestages ein (3 x Neue Halle, 3 x Alte Kapelle). Foto: Andreas Kretschel


Fortsetzung der Spenderliste

von der 85. bis 114. Spende seit Januar 2021, Summe: 9.188 €

Helga Arnold, Gerda Karl, Johanna Christine Ryssel, Roland und Christine Winzig, Helga Päßler, Dirk Noack, Eldor Gengerke, Gisela Wurzbacher, Stefan und Andrea Kral, Karin Gisela Leithold-Stolper, Robby und Anke Litzba, Manuela Klan, Magdalena Bockisch, Elke Kurzbach, Dieter und Ursula Hauschild, Erich und Edith Kluge, Udo Friedrich, Dr. Eckhard und Doris Beyer, Klaus und Karin Walther, Christa Wächter, Elfriede Lorenz, Claudia Vogel (Winsen a. d. Luhe), Ulrich und Gerlinde Otto, Walter und Andrea Kapferer, Elfriede Baum, Brigitte Wilksch, Horst und Vera Willig, Klaus und Erika Heinrich, Manfred Siegel, Dr. Lutz Bressau

Für die Unterstützung unseres gemeinsamen Werks sei allen herzlich gedankt

Konto für Ihre Spende: Förderkreis Friedhof Meerane e. V.
Sparkasse Chemnitz, IBAN: DE02 87050000 0710 0110 91 BIC: CHEKDE81XXX Zweck: Friedhofshalle.
Vorbereitete Formulare liegen in der Friedhofsverwaltung, im Pfarramt und in der Sparkasse. Der Verein ist anerkannt gemeinnützig. St. Nr. 227/141/07376, FA Zwickau, Freistellungsbescheid vom 28.04.2021, Finanzamt Zwickau.

Förderkreis Friedhof Meerane e. V.
Vorsitzender: Dr. med. Peter Ohl, Bürgermeister a. D., Moeschlerweg 1a, 08393 Meerane, 
Tel. 03764 / 3959, Fax  03764 / 796764,  e-mail:  foerderkreis-friedhof-meerane@enviatel.net
Stellv. Vorsitzende: Dipl.-Ing. Elisabeth Scholz, Kirchenvorstand; Schatzmeister: Holger Köhler,
Sparkasse; Juristischer Berater: Dirk Noack, Rechtsanwalt;  Schriftführer: Uwe Horn, Friedhofsverwalter



Baubeginn für die neue Toranlage des Friedhofs

Am 29. Juni begann die Firma BURGES Landschaftsbau aus Gößnitz mit dem Abbau der alten Tore und den Vorbereitungen für die neue Toranlage, die bei Schmiedemeister Günter Oertel in Blankenhain angefertigt wird. Die äußeren Betonsäulen kommen von der Fa. Wegener in Großpösna. Das Zusammenwirken der Gewerke auf den Punkt steuert unser Architekturbüro Scholz. Wenn nichts dazwischenkommt, wird die Anlage Mitte Juli fertig sein. Solange können die Friedhofsbesucher das kleine Tor links der Alten Kapelle benutzen. –o–

Letztes Foto von dem alten Friedhofstor
Ausbau der alten Tore und der Torsäulen

Endlich wieder ein langersehnter Auftritt

Die in Meerane ansässige Band „GOLD‘n‘Delicious“ hatte am 15.05.21 nach langer Coronapause endlich wieder einen lang ersehnten Auftritt.
Die Anfrage kam vom soziokulturellen Zentrum „Hafenstraße e.V.“ aus Meißen, welches bereits seit November 2020 zweimal monatlich regionalen und überregionalen Bands eine Plattform zum Auftreten bietet. Das Besondere dabei: das jeweilige Konzert wird als Live-Stream übertragen, findet gänzlich ohne Publikum statt und kann ausschließlich online gesehen und gehört werden.
Ein professionelles Team kümmerte sich um Tontechnik, Licht und Übetragung. Für die 10 köpfige Band galt es ein völlig neues, ungewohntes Feld zu erkunden, was ihnen aber durch die sehr lockere und entspannte Atmosphäre vor Ort leicht gemacht wurde. Zum Live-Stream gehörte auch ein interviewtes Gespräch, in dem die Band kurz vorgestellt wurde und ihr Werdegang sowie die letzten Monate in der für Künstler und Musiker doch recht kargen Coronazeit abgerissen wurden.
Insgesamt konnten vom Publikum, welches sich im Vorfeld kostenpflichtig auf der Webseite anmelden musste, knappe 2 Stunden Musik gehört werden. Das Programm bestand aus einer komprimierten Version des Band-Repertoires mit Titeln aus Soul und Funk.
Insgesamt war dies ein für die Band ausgesprochen angenehmer und kurzweiliger Abend mit viel Spaß am Musizieren.

Robert Walter, Meerane


Konzertankündigung

Endlich ein Wiedersehen nach der Coronapause

Renaissanceschloss Ponitz
Sonnabend, 17. Juli 2021, 16.00 Uhr

Weihertalmühle bei Stadtroda
Sonnabend, 2. Oktober 2021, 16.00 Uhr
Rendevous mit hot and blue

Sonntag, 3. Oktober 2021, 11.00 Uhr - Frühschoppen

Das Renaissanceschloss Ponitz ist wieder jeden Sonntag von 14 - 17.00 Uhr geöffnet.
Ein Besuch lohnt sich. Das Antiquariat im Obergeschoss wurde neu gestaltet. Z. Zt. noch keine Buchannahme. 


Buchempfehlung

Josef Schmidt, WIRTSCHAFTS-ETHIK
SC Verlags- und Service GmbH, Neudrosselfeld
1.Auflage 2016,178 Seiten, Preis: 14,80 €

Josef Schmidt, wirkt als Management-Trainer an zahlreichen Universitäten als Gastdozent. Gründer des Unternehmens „Marktdynamik“. Träger vom Bundesverdienstkreuz am Bande 1. Klasse.
„Eine ganzheitliche Unternehmensführung, die sich an ethischen Prinzipien orientiert, ist und bleibt Erfolgsgarant.“ „Unternehmer und Arbeitnehmer sollten ein gegenseitiges Interesse daran haben, dass es beiden gut geht.“
Seine Gedanken liegen im Sinne Ludwig Erhards.


Hochwasser nach Wolkenbruch über Meerane am 5. und 10. Juni 2021

Drei Wochen danach schlängelt sich der Dittrichbach an den Grundstücken vorbei als wäre nichts gewesen. Jetzt wird nach Ursachen für die Sturzfluten und Schlammlawinen gesucht. Diese Naturereignisse können sich jederzeit wiederholen. Wie künftige Schäden zu begrenzen sind, ist die große Frage? 2 Fotos links: Sylvia Thieme

________________________

Letzte Abendsonne auf der Bücherwand (Juni 2021)


Anzeige

Unsere Erfahrungen und Ihre Wünsche
für Möbel mit Pfiff, Treppen, Türen, Innenausbau und mehr aus Holz, Glas und Metall

mehr unter
:

www.impulse-aus-holz.de
Waldenburger Straße 19
08393 Schönberg / OT Tettau
Tel. / Fax: 03764 / 798449
Handy: 0162 3300 339
tillohl@aol.com

Kontakt und Impressum

MEERANER BLATT
Herausgeber: Dr. med. Peter Ohl, Bürgermeister a. D. Moeschlerweg 1 a, 08393 Meerane
T.: 03764/3959, Mail: post@meeranerblatt.de, Redaktion: Peter Ohl (-o-), Layout: Max Werler.
Fotos, soweit nicht extra kenntlich gemacht, stammen aus Zuschriften oder dem eigenen Fundus der Redaktion. Weiterverbreitung durch E-Mail oder Ausdruck erwünscht. Ihre Leserbriefe senden Sie bitte an obige Adresse. Die Ausgaben erscheinen in loser Folge unter www.meeranerblatt.de. Sie sind kostenlos.