Gegründet im November 1989 – Online-Ausgabe seit 2004Ausgabe Nr.59 - 24. Juli 2011

Virtuelle Ausgabe Nr. 59 vom 24. Juli 2011

 

Meeraner Kaleidoskop

 

Herzlichen Glückwunsch für Georg Ulbricht zum 80. Geburtstag

Georg Ulbricht

Georg Ulbricht ist Gründungsmitglied der Freien Wählervereinigung Meerane e. V. und stand über 15 Jahre an deren Spitze.

Er gehörte dem Stadtrat von 1990 bis 2009 an und war dessen erster "Vorsitzender des Gemeinderates" (damals lt. Kommunalverfassung).

An der Entwicklung der Freien Wähler hat er wesentlichen Anteil nicht nur in Meerane, sondern auch als Mitgründer des 1992 in Meerane gegründeten Landesverbandes der Freien Wähler Sachsen e. V.

Im Werk für kommunalpolitische Bildung Sachsen e. V. ist er stellvertretender Vorsitzender.

Darüber hinaus war und ist er immer da, wo er gebraucht wird, so z. B. bei der 825-Jahrfeier 1999 in Meerane.

Sich über 20 Jahre als Geschäftsmann für die Idee der Freien Wähler und deren Umsetzung in konstruktive Politik so fadengrade einzusetzen, verdient Respekt und großen Dank, und das umso mehr, als er dieses Engagement in seiner Familie weiter getragen hat. Sein Sohn Matthias Ulbricht kandidierte 2009 erfolgreich für den Stadtrat und ist jetzt Vorsitzender des Vereins Freie Wähler Meerane e. V.

Die Geschichte der Freien Wähler in Meerane ist eng mit Georg Ulbricht und seiner Familie, der Firma Möbel-Ulbricht verknüpft. Sein Rat ist nach wie vor gefragt.

Unter den vielen guten Wünsche, steht der Wunsch für Gesundheit an erster Stelle.

In herzlicher Verbundenheit –
Dr. med. Peter Ohl, Ehrenvorsitzender die Freien Wähler von Meerane

 

***

 

Förderkreis Friedhof Meerane e. V. gegründet
Unter jedem Grabstein eine Geschichte

Meeraner Friedhofshalle
Meeraner FriedhofshalleZeichnung: Ludwig Krause, Berlin

 

Aus Anlass des im Jahr 2014 bevorstehenden 100-jährigen Jubiläums der neuen Trauerhalle auf dem Meeraner Friedhof wurde am 25. Mai 2011 der „Förderkreis Friedhof Meerane e. V.“ gegründet.

Der Verein will den Friedhof mit seiner parkartigen Anlage und insbesondere die bald hundertjährige Trauerhalle, ein architektonisches Kleinod, durch Gewinnung von Mitgliedern und Sponsoren erhalten helfen. Vor fast 100 Jahren wurde der Bau durch eine Spende von 100.000 Goldmark des Meeraner Unternehmers Charles Schmieder möglich. Heute braucht es Fördermittel und eine Vielzahl von kleinen und großen Spenden, um die notwendigen Sicherungsarbeiten in der und um die Halle zu finanzieren.
Der Friedhof steht allen als Ort der Erinnerung, als Park und letzte Ruhestätte offen.
Der Verein gibt den Bürgerinnen und Bürgern, ehemaligen Meeranern und Freunden der Stadt sowie hier ansässigen Firmen jetzt die Gelegenheit, sich im Sinne von Charles Schmieder an dem großen Vorhaben zu beteiligen, die Halle bis 2014 umfassend zu sanieren.

Der Verein will die Geschichte und Bedeutung des Friedhofs verstärkt in das öffentliche Bewusstsein rücken. Der Architekt der einmaligen Halle, Paul Bender aus Dresden, war Meeraner Friedhofshalle1911/12 schon an der von  Karl August Lingner (s. unter Wikipedia) initiierten Planung des Hygienemuseums in Dresden beteiligt.

Unter der Adresse: Friedhofförderverein Meerane e. V., Moeschlerweg 1 a, 08393 Meerane
oder über e-Mail fkfm@enviatel.net können Sie Ihr Interesse am Verein als Mitglied oder Förderer bekunden.

Der Verein ist anerkannt gemeinnützig und berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Bankverbindung des Vereins: Sparkasse Chemnitz Konto Nr. 0710011091 BLZ 87050000

Vereinsvorstand:
Vorsitzender: Dr. Peter Ohl, Bürgermeister a. D.,
Stellv. Vorsitzender: Dr. Martin Teubner, Pfarrer,
Schatzmeister: Holger Köhler, Sparkasse, Öffentlichkeitsarbeit: Dirk Noack, Rechtsanwalt.
Schriftführer: Uwe Horn, Friedhofsverwalter

 

 

Kultur

 

Ausstellung Schilling„ … unplugged“

Ausstellung
in der Rathausgalerie Gößnitz

Malerei
von Mandy Schilling-Ehnert, Meerane

vom 21. 06. bis 09.09. 2011

v. l.:Bürgermeister Wolfgang Scholz,
Sven Schilling, Mandy Schilling Ehnert

 

 

 

 

Buchempfehlung

 

AUFBRUCH IN DIE DEMOKRATIE, Erfahrungen und Berichte aus den ostdeutschen Kommunen nach der Kommunalwahl 1990, 319 Seiten

Die Broschüre ist kostenlos. Sie kann beim Publikationsversand der Bundesregierung bestellt werden unter Publikationen@bundesregierung.de

 

Leserbriefe

 

Aus der Postmappe

Komplexe gesellschaftliche Probleme verlangen nach komplexen Lösungen.
Das Bedingungslose Grundeinkommen bietet Lösungsansätze zumindest unsere, im Grundgesetz verankerten,Grundrechte zu erhalten bzw. neu zu erstreiten. Unter anderem die Freiheit von Arbeitszwang sowie gegen Ausgrenzung und Entmündigung der Menschen.
Im Übrigen wurde dieses Thema auch zum 33. Evangelischen Kirchentag (Anfang Juni 2011) in Dresden diskutiert.
Dieses Thema wird derzeit breit in allen Bevölkerungskreisen diskutiert. Auch in Meerane gab es schon mehrere Gesprächskreise dazu, angestoßen nicht zuletzt durch das Buch von Götz W. Werner „Einkommen für alle“. mse

 

Kontakt

 

Ihre Zuschriften an das Meeraner Blatt senden Sie bitte an:

Redaktion Meeraner Blatt, Moeschlerweg 1 a, 08393 Meerane
e-mail post@meeranerblatt.de Fax 03764 / 796764

 

Impressum

 

Verantwortlich: Dr. med. Peter Ohl
MEERANER BLATT
Redaktion 08393 Meerane
Moeschlerweg 1 a
Erscheint kostenlos unter www.meeranerblatt.de über Internet in loser Folge

Neue Interessenten, die über das Erscheinen der jeweils jüngsten Ausgabe vom mb
informiert werden möchten, teilen ihre e-mail-Adresse an post@meeranerblatt.de mit.

 

Aktuell berichtet

 

Plakat Nepal

Plakat Tag des offenen Denkmals